Malfatti aus Mangold und Ricotta an Butter und Salbei
Zutaten
(Als Vorspeise für 6 Personen): 

500 g Ricotta
(italienischer Frischkäse, Quarkartig)
80 g Mangoldblätter blanchiert
(siedendes Wasser), abtropfen und hacken
(es kann auch frischer Spinat genommen werden, wenn Mangold nicht erhältlich)
60 g Parmesan, gerieben
60 g Mehl
1 Eigelb
Wenig Salz, wenig Pfeffer und Muskatnuss
60 g KochbutterSalbeiblätter
-

-


-
-
-
-
-
-
Zubereitung

Blanchierte und gehackte Mangoldblätter (oder Spinat) mit Ricotta, Eigelb und Parmesan zu einer Masse mischen, mit Salz, ein wenig Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Das mehl dazusieben und darunter mischen.

Die Masse mit zwei Esslöffeln zu Malfatti formen (knödelartig) und in leicht kochendes Salzwasser geben.

Die Malfatti 5 Minuten sieden lassen, gut abtropfen.

Malfatti mit Parmesan bestreuen und im oberen Teil des Backofens leicht gratinieren.

Die Salbeiblätter in schmelzender Butter anbraten bis sie knusprig sind und die Butter noisette wird.

Die Malfatti damit nappieren (Butter über die Malfattis geben)